Bilder von Ausfahrten und Veranstaltungen

2022: Familienausfahrt Zillertal

Rückblick Familienausfahrt Zillertal Fasching 2022

 

Rückblick SCM Familienausfahrt vom 26.02. - 05.03.22 im Zillertal

 

Bereits für 2021 war unsere Familienausfahrt in ein neues Domizil, in einer neuen Region geplant, aber dann kam leider Corona und hat eine Reise damals unmöglich gemacht. Die Familienausfahrt wurde einfach um 1 Jahr verschoben!!!

 

Voller Vorfreude waren alle Teilnehmer auf diese Ausfahrt, obwohl es dennoch ungewiss war, ob es die aktuelle Corona-Lage zulässt. Die Bedenken bei den Teilnehmern war groß, dass man sich vielleicht vor Anreise doch noch infiziert und vielleicht doch nicht mitkönnte . . .

 

Aber eines sei gesagt, wir hatten bei Anreise nur 1 Ausfall, bedauerlicherweise war das einer unserer Skilehrer! Am 26.02. hieß es dann endlich mit vollgepackten Autos Richtung Wald im Pinzgau, die Freude war groß und die Wettervorhersage für die gesamte Woche einfach sensationell.

 

Die Anreise war leider sehr zäh und auf der Autobahn hatte man das Gefühl, dass ganz Holland in die Berge möchte. In den unzähligen Staus in denen wir standen, sah man ringsherum eigentlich nur gelbe Nummernschilder. Bei den Anreisezeiten war von 7 – 11 Stunden alles dabei!!!

 

Nach dem alle 49 Teilnehmer angereist waren und die Zimmer bezogen hatten, kehrte das ersehnte Urlaubsgefühl ein. Großen Anteil dabei hatte unser „Chalet Bergerblick“, ein hochwertiges, sehr gut ausgestattetes aber sehr gemütliches Chalet.

Sehr schnell merkte man, dass wir eine sehr harmonische Gruppe waren und dass sich Eltern wie Kinder einfach prima verstanden, was bei 25 Kindern nicht immer selbstverständlich ist.

Hier schon mal ein ganz großes Lob an die gesamte Gruppe – Ihr ward einfach super!!!

 

Im Vorfeld wurden im Rahmen eines Vortreffens, für die 7 Abende entsprechende Essen bestimmt, am ersten Abend standen Maultaschen mit Salat auf der „Speisekarte“. Ohne viel Worte, fanden sich sofort fleißige Küchenhelfer, so dass kurze Zeit später in den gemütlichen Speiseräumen gegessen werden konnte.

 

Nach dem Essen sind die Kids ins Bett und die Erwachsene ließen den Abend noch gemütlich ausklingen, zu spät wurde es allerdings nicht ;-)

 

Am nächsten Morgen haben wir erst mal die herrliche Aussicht von unserem Haus genießen können, denn am Vortag war es im Dunkeln nur zu erahnen. Die Bergkulisse strahlte in vollem Sonnenschein! Nach einem ausgiebigen und guten Frühstück, ging es in Richtung Neukirchen in die Wildkogel-Arena. Dort angekommen, hatte man das Gefühl, dass die Holländer von der Autobahn nun alle hier in der Schlange zur Gondel standen. Solche Menschenmaßen waren wir gar nicht mehr gewohnt. Aber das tolle Wetter und die Vorfreude auf das Skifahren, hat uns einfach über die Wartezeit hinwegsehen lassen.

 

Oben angekommen haben wir unsere Kinder entsprechend dem Fahrkönnen auf unser Skilehrer-/Skibetreuerteam verteilt und dann konnte es losgehen. Es hat sich gezeigt, dass die Wildkogel-Arena, das geeignete Skigebiet für unsere Skikurskinder war, aber auch für die Erwachsenen bzw. für jedes Fahrkönnen gab es entsprechende Pisten – ein sehr schönes Skigebiet!

 

Es kann jetzt schon gesagt, werden, dass die Tage eigentlich immer gleich abliefen, morgens hat uns die Sonne geweckt, die Bergkulisse war traumhaft und die Pistenverhältnisse einfach top. Wir hatten wirklich eine Woche sogenanntes „Kaiserwetter“!!!

 

Besonders hervorheben sollte man unsere „Rosenmontagsparty“ in unserem Haus, die Stimmung war einfach mega und für ein paar Momente konnte man einfach die Alltagssorgen und Sorgen der Welt verdrängen. Für diese Party wurde extra vor Ort gebacken und Getränke aus Götterspeise kreirt und für die Kids gab es Spiele und Kinderdisco.

 

Die Abendessen waren alle sehr lecker und glichen einem kulinarischen Streifzug durch sämtliche Regionen :-) Da wir 2 Pizzaöfen hatten, haben wir an 2 Abenden auch selbstgemachte Pizzen gemacht die sehr lecker waren. Aber auch das „Züricher Geschnetzelte“ oder die Spaghetti Bolognese und Carbonara oder der Bauerntopf waren allesamt seeeeeehr lecker. Das Highlight war allerdings das Gulasch von Team Said. Dieses Essen war im Vorfeld sehr angepriesen worden und der Druck auf das Team Said war extrem hoch, ABER das Gulasch war mega lecker, es hat Groß und Klein geschmeckt und der Riesentopf war nahezu leer!

Ein ganz großes Dankeschön an Alle, die tatkräftig in der Küche mitgeholfen haben und uns an

7 Abenden mit wirklich tollen Essen versorgt haben – Danke!

 

Am Dienstag gab es dann leider eine „böse Überraschung“ aufgrund von 2 positiven Corona-Tests, haben uns gleich 2 Familien und 2 Skilehrerinnen verlassen müssen und sind abgereist, so dass wir auf einmal 10 Personen weniger im Haus waren. Wir waren alle sehr traurig, dass es für

10 Teilnehmer nach so kurzer Zeit, zu Ende war. In Gedanken waren die Teilnehmer aber bis zum Schluss bei uns.

 

In den Folgetagen haben noch 3 Nachwuchsbarkeeper Ihr Können unter Beweis gestellt und haben an unserem Haus eine Schneebar errichtet und uns mit Getränken und Musik versorgt - vielen Dank Jungs!

Die restlichen Tage vergingen wie im Flug, es war einfach sehr kurzweilig und ruckzuck stand der Samstag, der Abreisetag vor der Türe. Der gesamten Gruppe merkte man an, dass Traurigkeit darüber herrschte, dass diese tolle Woche nun vorbei ist.

 

Nach einem Abschieds-Gruppenfoto hieß es, rein in die wieder voll gepackten Autos und ab nach Hause. Zum Glück war der Rückreiseverkehr deutlich weniger und somit die Rückreise viel entspannter.

 

Die Ausfahrt war einfach super, die tollen Erinnerungen werden bleiben und werden durch ein geplantes Nachtreffen und ein Fotobuch in ein paar Wochen sicherlich noch verstärkt oder wieder aufgefrischt werden!

 

Nochmal vielen, vielen Dank an Alle, die dazu beigetragen haben, dass wir die Ausfahrt in dieser Form durchführen konnten und einfach super schöne gemeinsame Tage hatten.

 

Abschließend noch ein ganz großes Dankeschön an das Unternehmen Wahl Metalldrückerei aus Steinächle (bei Affalterbach), in Person Siggi Wahl, der mit einer großzügigen Spende ermöglicht hat, dass all unsere Kids neue SCM-Longsleeve erhalten haben. Die Kids waren total begeistert – vielen Dank Siggi!!!

 

Und last but not least noch ein großes Dankeschön an die Fliesen Naturstein Galerie Patzel GmbH, in Person Stefan Patzel, der uns mal wieder einen Transporter zur Verfügung gestellt hat, ohne den wir die Lebensmittel nicht hätten transportieren können – vielen Dank Stefan!!!

 

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!

 

Euer SCM-Team

Mario Sommer

 

2022: Tagesausfahrt Allgäu

Rückblick Tagesskiausfahrt nach Bolsterlang am 12.02.22

 

Skifahren kann so schee sei !!!

 

Unsere letzte SCM-Skiausfahrt lag bereits 3 Wochen hinter uns, gefühlt eine halbe Ewigkeit, aber für manch einen war es nun die erste Gelegenheit seit langem mal wieder auf den Brettern zu stehen.

 

Ursprünglich geplant als unsere legendäre Aprés-Ski-Ausfahrt, wurde diese kurzerhand zu einer klassischen Tagesausfahrt, da es aktuell ja nach wie vor kein Aprés-Ski in gewohnter Weise gibt.

Dass die klassische Tagesausfahrt noch lange nicht zum alten Eisen gehört und für viele, eine tolle Möglichkeit zum Skifahren bietet, hat sich an der Teilnehmerzahl gezeigt.

 

Wir hatte 2 krankheitbedingte Absagen, so ging es am Samstag früh mit 39 Teilnehmer, unserem bekannten Busfahrer Selim und seinem tollen Bus in Richtung Bolsterlang. Für manche Kinder war es ein richtiges Highlight, weil es zum ersten Mal seit 2020 endlich wieder zum Skifahren ging und dann auch noch mit so einem großen Bus! Die Wetterprognose für dieses Wochenende war sensationell und die Vorfreude dementsprechend groß. Leider hat die Vorfreude kurz nach Ulm einen kleinen Dämpfer erhalten, da wir aufgrund eines Unfalles ca. 2 KM vor uns – rund 1,5 Stunden im Stau standen. Diese Blechlawine ziehte sich dann nahezu bis nach Bolsterlang, wo wir endlich um 10:30 Uhr angekommen waren.

 

Doch die längere Busfahrt hatte die gute Stimmung im Bus nicht beeinträchtigt und als uns die Sonne und die schneeweiße Bergkulisse in Bolsterlang begrüßte, war auch der Stau vergessen!

 

Ab diesem Zeitpunkt hieß es dann „auf die Bretter, fertig los!“, denn die Zeit war knapp bis zur Abfahrt um 16 Uhr. Ab 15:30 Uhr stand am Bus ein kleiner Imbiss mit Kuchen, Glühwein und Kaltgetränke zur Verfügung, so dass wir mit einer kleinen Stärkung wieder pünktlich in den Bus gestiegen sind.

 

Und obwohl wir die ganze Busfahrt noch vor uns hatten, hörte man im Bus eigentlich nur eines „Ach war des schee heute . . .“! Zwar hatten wir auf der Rückfahrt auch wieder den ein oder anderen Stau, aber das störte uns nicht, da der Tag einfach so toll war und die Stimmung im Bus viel zu gut war, um deswegen schlechte Laune zu bekommen. So gegen 20 Uhr sind wir dann wieder in Murr angekommen und können abschließend sagen, leider ist diese Skiausfahrt schon vorbei – aber die Nächste kommt bestimmt.

 

Einen Wehrmutstropfen hatte diese Ausfahrt allerdings, einen Teilnehmer mussten wir in Bolsterlang leider mit dem Krankenwagen abholen lassen. Er hatte wahnsinnige Bauchschmerzen und an eine Rückreise im Bus war nicht zu denken! Im Nachhinein hat sich herausgestellt, dass er einen Knoten im Dünndarm hatte und wurde noch am selben Abend operiert. Er hatte Glück im Unglück und „darf“ sich jetzt noch im schönen Allgäu erholen, bevor er nach Hause darf.

Wir wünsche Matthias auf diesem Wege alles Gute und schnelle Genesung!!!

 

Wer Lust auf eine Tagesausfahrt hat, kann sich gerne den 12. März vormerken, hier ist nochmal eine Tagesausfahrt geplant.

 

Wir vom SCM-Team freuen uns auf ein Wiedersehen, bis bald

 

Euer Mario vom SCM-Team

2022: Testskiausfahrt Axams 2022

Rückblick Testskiausfahrt mit Sport Schwab vom 21.-23.01.2022

 

ENDLICH WIEDER SKIFAHREN!!!!

 

Lang ersehnt und endlich wurde es wahr, am 21.01. hieß es seit langem mal wieder ab in den Bus und dann Richtung Berge . . .

 

Mit 36 Personen ging es Freitags pünktlich um 14:30 Uhr mit einem großen und luxuriösen Reisebus endlich wieder in die Axamer Lizum, welche bis auf die Zwangspause in 2021 unsere „Heimat“ für die Testskiausfahrt ist.

 

Natürlich konnte diese Ausfahrt nur unter bestimmten Voraussetzungen stattfinden, das war aber jedem klar und bewusst. Aber schon beim Einstieg in den Bus konnte man bei allen Teilnehmern eine große Vorfreude erkennen. Im Bus herrschte gute Stimmung, wir hatten keinen Stau und unser Busfahrer Selim hat mit seiner Musikauswahl ebenfalls für gute Stimmung an Bord gesorgt. Unsere gewohnte Pause am „Allgäuer Tor“ mit warmem Fleischkäse wurde in diesem Jahr noch durch einen Glühwein von Selim ergänzt, was bei den Temperaturen aber echt gut getan hat.

Die weitere Fahrt verlief ohne Stau, so dass wir planmäßig kurz vor 21 Uhr im Hotel Lizumerhof angekommen sind.

Nach dem alle Ihre Zimmer bezogen hatten, traf man sich noch zu einem gemütlichen Ausklang an der Hotelbar, aber aufgrund des Schankschlusses um 22 Uhr war dieser nicht so ausgedehnt, wie in den letzten Jahren.

Die Wettervorhersage für Samstag war alles andere als gut und der Blick am Morgen aus dem Fenster hat diese leider bestätigt. Es hat geschneit und die Sicht war nicht wirklich gut, dennoch haben wir alle die Ski angeschnallt und sind ab auf die Piste.

Aber die Bedingungen waren wirklich nicht gut, so dass man doch relativ schnell in einer der Lokalitäten einkehrte und sich aufwärmte und stärkte oder einen Wellness- oder Spaziernachmittag vorgezogen hatte. Da die Wetteraussichten für Sonntag sehr vielversprechend waren, hat man am Samstag eher keinen Tages-Pistenkilometerrekord geknackt ;-)

Pünktlich zum Abendessen trafen sich alle wieder ein und wir haben uns das leckere Abendmenü servieren lassen. Im Anschluss hat man den Abend wieder ausklingen lassen, aber wie am Vorabend auch, war aufgrund der geltenden Regeln um 22 Uhr Schluss an der Hotelbar.

 

Am nächsten Morgen gab es beim Frühstück noch etwas verdutzte Blicke, denn die Wettervorhersage scheinte doch nicht einzutreffen, irgendwie sah man nur eine dicke Wolkendecke von Sonne und blauem Himmel – keine Spur! Aber dann so gegen 9:30 Uhr kamen die Momente, auf die wir alle gewartet hatten, die Wolkendecke bekam große Löcher und irgendwann war nur noch blauer Himmel zu sehen und die Sonne strahlte uns ins Gesicht. Der Neuschnee der Vortage trug dazu bei, dass unser Skifahrerherz noch höher schlug, es waren einfach traumhafte Bedingungen. Diese haben wir in vollen Zügen genossen!!!

 

Leider hieß es dann um 16 Uhr, rein in den Bus und zurück nach Murr. Die gute Stimmung vom Berg haben wir einfach mit in den Bus genommen, da konnten auch Staus nichts dagegen tun. OK, diverse Kaltgetränke waren leider irgendwann kurz vor Ulm leer, sorry dafür, das wird nicht mehr passieren:-)

Gegen 22 Uhr waren wir alle wieder wohlbehalten und gesund in Murr. Trotz den nicht ganz optimalen Wetterbedingungen und den aktuellen Gegebenheiten, war es wieder eine tolle Ausfahrt, die Stimmung war das ganze Wochenende über prächtig und es würde uns freuen, wenn wir nächstes Jahr das Ganze wiederholen könnten – vielleicht dann wieder unter Normalbedingungen und mit 2 Tagen Sonnenschein. Vielen Dank an die Truppe Ihr ward echt klasse!!!

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

 

Euer Mario vom SCM-Team

2021: Attersee-Ausflug 02.-06.07.2021
2020: Hüttenwoche Kärnten 07.-14.03.2020
2020: Familienausfahrt Mühlbach am Hochkönig 22.02. - 29.02.2020

Rückblick SCM-Familienausfahrt nach Mühlbach am Hochkönig vom 22.02. - 29.02.2020

Nach dem wir die letzten 3 Jahre mit unserer Familienausfahrt in Jungholz waren, ging es in diesem Jahr zum ersten Mal nach Mühlbach am Hochkönig, aber das war nicht die einzigste Neuerung, denn

zum ersten Mal ging unsere Familienausfahrt über die gesamten Faschingsferien, somit 7 Nächte und nicht nur 4,5 oder 6 Nächte.Und zum ersten Mal hatten wir unsere eigenen Skilehrer Anna, Julian, Daniel und Julian mit dabei. Die Skilehrergruppe wurde noch ergänzt durch unseren Allrounder Ecki, der ebenfalls Skilehrer ist, mit seinem Akkordeon für musikalische Unterhaltung sorgte und in der Küche leckere Gerichte zauberte!

Für die 7 Nächte in Mühlbach war das gemütliche und rustikale Mitterberghaus in toller Lage unsere Heimat. Es war wie gewohnt ein Selbstversorgerhaus, das nur wenige Meter vom Lifteinstieg entfernt lag, für geübte Fahrer war die Abfahrt kein Problem und für unsere Kids, stand der Skibus vor dem Haus parat, der uns entweder innerhalb 3 Minuten in das Skigebiet Hochkeil brachte oder aber innerhalb 20 Minuten nach Hochkönig, wo der Einstieg in die große Skischaukel war.

Insgesamt waren wir 66 Teilnehmer bzw. 64, denn 2 mussten leider krankheitsbedingt absagen. Es waren sehr viele bekannte Familien dabei, die die letzten Jahre schon dabei waren, aber wir durften auch wieder 2 bzw. 3 neue Familien begrüßen, die zum ersten Mal dabei waren. Hier gilt zu erwähnen, dass 1 Familie erst im Januar bei der Ausfahrt mit der Lindenschule mit dem Skisport begonnen hat und unbedingt an der Familienausfahrt teilnehmen wollte, aber leider kein Platz mehr war. Die Familie hat dann privat eine Unterkunft in der Nähe gesucht und waren die ganze Woche tagsüber und zum Abendessen stets Teil unserer Gruppe!

Die Anreise war an dem Faschingswochenende erwartet zäh, so kamen einige erst nach vielen Stunden Autofahrt an. Aber erst einmal angekommen und ausgepackt, ging es schon mit der guten Stimmung und der Erholung los. Nach einem leckeren Vesper, hat man den ersten Abend in gemütlicher Runde ausklingen lassen und war voller Vorfreude auf den ersten Skitag!

Die Wettervorhersage für die kommende Tage war leider nicht gut, eigentlich war alles dabei Regen, Sturm, Schnee – nur keine Sonne!

Doch es kam vieles besser als erwartet, denn wir hatten wirklich 1-2 schlechte Tage, aber der Rest war eigentlich gut bis super, wir hatten Neuschnee ohne Ende und sogar einige Sonnenstunden! Wie sagt man immer so schön, es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung! Und unsere Kids haben es vorgemacht, dass das Wetter eigentlich egal ist,  denn die hatten immer Spaß!!!

Von Sonntag bis Freitag haben die Kinder an unseren Skikursen teilgenommen und die Eltern konnten sich in dieser Zeit ebenfalls auf den Pisten austoben. Im kleinen aber feinen Skigbiet Hochkeil waren die Pisten erstaunlich leer und das in der Faschingswoche, das war wirklich super.

Da viele von uns am Sonntag nicht beim Faschingsumzug in Murr sein konnten, haben wir kurzerhand am Faschingsdienstag eine eigene Faschingsparty gemacht, hier gab es wirklich tolle Kostüme bei Groß und Klein zu bestaunen!

Die Tage und Abende liefen vom Ablauf nahezu identisch ab, gemeinsames Frühstück, danach Skifahren/Kinderskikurs, gemeinsames Kochen, gemeinsames Abendessen, Kinderdisco, gemütlicher Ausklang mit Gesprächs- und Spielrunden.

Auch dieses Jahr hatten einige Eltern für die Nachmittage Spiele vorbereitet, wie z.B. , Süßi-Memory, Bügelperlen, Glitzer-Tattoos oder „Schoki-Auspacken“, die das Rahmenprogramm toll ergänzten, vielen Dank dafür.

Die Zeit verging wie im Fluge, denn am Freitag hieß es dann zum letzten Mal Skikurs. Nach dem die Kids wirklich alle toll mitgemacht hatten und sichtlich auch viel Spaß dabei hatten, haben sie zum Abschluss alle eine „SCM-Murrmeli-Goldmedaille“ erhalten und waren echt stolz auf die gezeigten Leistungen – die Eltern im Übrigen auch!

So langsam aber sicher neigte sich eine tolle Ausfahrt dem Ende entgegen, denn am Samstag hieß es nach dem gemeinsamen Frühstück, aufräumen, Koffer und Auto packen und die Heimreise antreten.

Leider waren manche krank und konnten deshalb gar nicht oder erst später kommen, andere sind während der Ausfahrt krank geworden und wiederum andere wurden dann zu Hause krank.

Mittlerweile sind hoffentlich alle wieder gesund!

Abschließend noch ein großes DANKESCHÖN an Euch alle, denn Ihr habt alle dazu beigetragen, dass es wieder eine tolle Ausfahrt war, dass wir gemeinsam sehr viel Spaß hatten und wirklich tolle und entspannte Tage erleben durften und vielen Dank für die Geschenke für mich und Ecki!!!

Des Weiteren möchten wir uns bei Stefan Patzel (Fliesengalerie Patzel) bedanken, der uns mal wieder seinen Transporter zur Verfügung gestellt hat, den wir als Lebensmittel- und Materialwagen nutzten, ohne den es gar nicht gehen würde.

Und zu guter Letzt, möchten wir uns noch bei unserem Skilehrteam bedanken, denn die haben es wirklich toll gemacht – klasse und Danke!!!

Uns vom SCM-Team hat es sehr viel Spaß gemacht, wir hoffen Euch auch!

Nächstes Jahr wird uns die Familienausfahrt vom 13.2.-20.2. ins Zillertal führen. Auch hier haben wir wieder ein tolles und schönes Selbstversorgerhaus, dass allerdings rd. 8 KM vom Skigebiet entfernt liegt, der Skibus hält aber direkt vor unserem Haus.

Wir hoffen, dass wir Euch da wieder begrüßen dürfen und wünschen Euch bis dahin alles Gute.

Vielleicht sehen wir uns ja auch mal auf dem ein oder anderen Event des SCM wieder – würde uns freuen.

Euer SCM-Team

2020: Apres-Ski-Ausfahrt LERMOOS - 01.02.2020
2020: SCM meets SGV Axamer Lizum 24.-26.01.2020
2020: Testskiausfahrt Axamer Lizum 17.-19.01.2020
2020: Eltern-Kind-Ausfahrt OBERJOCH - 10.01.2020
2020: Winterwanderung MURR - 05.01.2020
2019: Saison-Opening Pitztal 06.-08.12.2019
2019: Grillen für die Jugend MURR - 30.11.2019
2019: Party zum Saisonabschluss
2019: Tagesausfahrt BRANDNERTAL
2019: Winterwanderung
2019: Hütten-Ski-Woche DOLOMITEN
Copyright 2022 Ski-Club Murr e.V. All Rights Reserved.